29.11.17

Haushaltsrede der CDU Fraktion im Monschauer Stadtrat am 28.11.2017

 

Hier zum Nachlesen die komplette Rede zum Monschauer Haushalt 2018 und zum Haushaltssanierungsplan 2021.

 

Die Rede wurde Vorgetragen vom Fraktionsführer der CDU Micha Kreitz.

 

 

 

CDU Fraktion Haushaltsrede 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.3 KB

12.12.16

Haushaltsrede der CDU Fraktion im Monschauer Stadtrat

 

„Solidarisch Chancen nutzen? Ja!

 

 

Unser Haushaltsanierungsplan ist erfolgreich!

 

 

Fazit: Wir sind in MONSCHAU gemeinsam auf einem guten Kurs!“

 

 

Die komplette Haushaltsrede, welche vom Fraktionsvorsitzenden Micha Kreitz im Monschauer Stadtrat vorgetragen wurde, finden Sie hier als Download!

 

CDU Fraktion Haushaltsrede 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.6 KB

23.07.2016

Stammtisch der Jungen Union Monschauer Land in Simmerath

Wir haben gestern unseren Sommer-Stammtisch im Kragemannhotel in Simmerath gehalten. Es war schön zu sehen, dass mittlerweile wieder so viele junge Menschen interessiert sind und unsere Heimat mitgestalten möchten.

Mit unseren Gästen Axel Wirtz m.d.L. und dem Vorsitzenden der CDU Simmerath und stellv. Bürgermeister Bernd Goffart hatten wir sehr interessante Gespräche in einer lockeren Runde. Gerade Axel Wirtz machte deutlich, dass „Politik Mitgestaltung bedeutet" und das es sehr wichtig ist, dass sich junge Menschen für Politik interessieren, um auch in den Gremien die Interessen der kompletten Gesellschaft abzubilden. Natürlich standen auch die kommenden Wahlen auf unserer Liste. Axel Wirtz machte sehr deutlich klar, weshalb es so wichtig ist, dass bei den kommenden Wahlen nur die CDU für die Regierung für Nordrhein-Westfalen und das ganze Bundesgebiet in Frage kommt. Um Nordrhein-Westfalen wieder dorthin zu bringen, wo es hingehört, und die positive Bundesentwicklung entsprechend fortzuführen, können wir hier nur zustimmen.Wir haben gesehen was durch die rot-grüne Regierung mit NRW passiert ist. Wir sehen das genau so und werden Axel Wirtz und auch unseren Bundestagsabgeordneten Helmut Brandt in aller Form bei den anstehenden Wahlen unterstützen.

 

Auch für Bernd Goffart war es gestern wichtig uns noch einmal vor Augen zu führen, dass die Jugend ein großes Wort mitreden kann, wenn es um Entscheidungen der "großen CDU" geht und "hier kann man auch mal gegenteiliger Meinung sein", er würde dies sogar wünschen.

Im Rahmen dessen führte er auch im Streit zwischen Monschau und Simmerath um das neue Gewerbegebiet in Monschau aus, um uns zu erklären, weshalb es aus Simmerather Sicht sogar bis zur Klage gekommen ist. Gerade hier stellen wir uns, als Junge Union für alle 3 Gemeinden, natürlich die Frage, weshalb es zwischen den Gemeinden der Nordeifel keine gemeinsamen Sitzungen bzgl. einer gemeinsamen Gewerbeentwicklung gibt. Aus unserer Sicht kann man die Nordeifel nur attraktiv gestalten, wenn alle Gemeinden an einem Strang ziehen, so wie es beispielsweise auch hervorragend beim Wasserversorgungszweckverband Perlenbach oder dem gemeinsamen Schulzweckverband funktioniert. Bernd Goffart machte auch noch einmal klar, dass die Gemeinden zum größten Teil sehr gut zusammenarbeiten und Streitigkeiten, wie in jeder guten Ehe, einmal vorkommen.
Hier gibt es dennoch aus unserer Sicht großes Steigerungspotential und diese Kommunikation zwischen den Gemeinden werden wir als Junge Union noch mehr fordern. Vielleicht könnte man auch über gemeinsame Fraktionssitzungen oder spezielle Arbeitsgruppen nachdenken?

 

Nicolas Lunz

1. Vorsitzender

Junge Union Monschauer Land

19.07.2016

Bürgersprechstunde im August 2016

Unsere Sprechstunde im August findet urlaubsbedingt in der politischen "Sommerpause" nicht statt. Stattdessen wünschen wir allen Bürgerinnen und Bürgern einen schönen Sommer - im Hohen Venn oder am Rursee, aber auch denen die Urlaub und Ferien anderswo genießen.

 

 

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Monschau lädt dann im September 2016 wieder alle Bürgerinnen und Bürger zur monatlichen Bürgersprechstunde ein.

 

27.03.2016

Einladung zur Informationsveranstaltung

Der CDU-Stadtverband Monschau läd alle Mitglieder und interessierten Bürger zu einer Informationsveranstaltung zum Thema:

 

 

"Zu Nutzen und Risiken von Arzneimitteln -

Keine Angst vor Nebenwirkungen!"

 

für Donnerstag, den 14. April 2016, um 20.00 Uhr in die

Gaststätte "Achim & Elke", Trierer Str. 49, 52156 Monschau-Konzen, ein.

 

 

Apotheker Peter Kaulard, Marien-Apotheke, Monschau-Imgenbroich, Referent der Informationsveranstaltung, wird in seinem Vortrag allgemein auf die Beurteilung von Nebenwirkungen und Beipackzetteln eingehen, die Nutzen-Risiko-Bewertung von Arzneimitteln an Beispielen erläutern, einige gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsmechanismen bei der Arzneimittelentwicklung und Arzneimittelsicherheit erklären und an Beispielen aus dem Apothekenalltag näher bringen.

19.03.2016

Mittelstandsvereinigung und Junge Union zu Besuch im Europäischen Parlament

Nachdem gemeinsamen Besuch des Landtags erhielten die MIT Nordeifel und die JU Monschauer Land nun auch die Gelegenheit gemeinsam nach Brüssel zu reisen.

 

Nach interessanten Vorträgen über die Zusammenarbeit und die Zusammenhänge der europäischen Kommission und des euröpaischen Rates, sowie über den Mittelstand und seine Entwicklung und unterschiedliche Förderung in den EU-Ländern, konnten die Teilnehmer beim Mittagessen mit der Europaabgeordneten unserer Region, Sabine Verheyen, ins Gespräch kommen.

 

Der Besuch des Ausschusses der Regionen bildete den Abschluss des Ausfluges.

Der Erste Vizepräsident Karl-Heinz Lambertz stand für alle Fragen bereit, sodass z.B. die aktuelle Lage in Thiange und der Streit um den Gurkenkrümmungsgrad Thema waren.

27.02.2016

Einladung zur Tagesfahrt "Auf Adenauers Spuren - Teil 5"

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie in den vergangenen Jahren laden wir Sie auch in diesem Jahr ein, uns bei einer Tagesfahrt "Auf Adenauers Spuren" nach Bonn und Königswinter zu begleiten.

 

Die Fahrt findet in diesem Jahr am Donnerstag, dem 31. März 2016 statt.

 

Zu der Busfahrt starten wir an diesem Morgen um 7:45 am Dorfplatz in Konzen. Weitere Zusteigemöglichkeiten werden sich um 8:00 Uhr an den Haltestellen an der Tankstelle in Imgenbroich, um 8:10 Uhr am Wendehammer am Parkhaus Monschau sowie um 8:25 Uhr an der Kirche in Höfen ergeben.

 

Weitere Einzelheiten zu unserer Fahr entnehmen Sie bitte dem hier zum Download bereitgestelltem Programm.

 

Anmeldung bis 14. März 2016 bei Rainer Mertens, Tel.: 02472-33 40, Email: rmertens@cdu-monschau.de

 

Programm_auf_Adenauers_Spuren_5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

18.02.2016

Fraktionssitzung mit Sabine Verheyen MdEP

Zur Fraktionssitzung der CDU Monschau am 15. Februar konnten wir unsere Europaabgeordnete Sabine Verheyen herzlich begrüßen.

 

Gleich zu Beginn berichtete sie über die aktuell sehr schwierige Lage in Brüssel.

Themen waren unter anderem:

  • Zunehmende Stärkung rechter Flügel in den Mitgliedsländern der EU
  • Angedrohter Brexit
  • Griechenland / Finanzkrise

 

Danach erläuterte Sabine Verheyen die von ihr geforderten Maßnahmen zur Bewältigung des aktuellen Flüchtlingsstroms:

  • Bessere Koordination der Verwaltungsaufgaben, insbesonderen der Regristrierung
  • Gemeinschaftliche Aktionen an Außengrenzen
  • Verbesserte Position der Frontex
  • Rücknahmeabkommen

 

Aber auch Probleme in Monschau vor Ort sind Thema in Brüssel:

So wollen alle Abgeordneten der Grenzregion ihren Staaten empfehlen das Begleitete-Fahren von 17-Jährigen der anderen Mitgliedsländer anzuerkennen.

Für Monschau ist dies vor allem an den Querungen des Vennbahnradweges interessant.

 

18.02.2016

Mittelstandsvereinigung und Junge Union zu Besuch bei Axel Wirtz im NRW Landtag

Politik live und aus erster Hand erleben, eine Plenarsitzung verfolgen, lebendige Diskussionen zu aktuellen Tagesthemen führen. Mittelstandsvereinigung (MIT) und Junge Union der Nordeifel präsentierten einmal mehr die CDU als eine „All-Generationen-Partei, sie ist für alle da!“. Unter Leitung der Mützenicher MIT-Vorsitzenden Jacqueline Huppertz und dem Vorsitzenden der Jungen Union Nico Lunz, startete eine vielköpfige Delegation Nordeifeler Lokal- und Kommunalpolitiker/innen kürzlich zu einem Besuch des Stolberger Landtagsabgeordneten Axel Wirtz an dessen Düsseldorfer Arbeitsplatz. Die Gruppe gewann sehr interessante Einblicke in aktuellen NRW- Parlamentarismus. Das persönliche Gespräch mit Axel Wirtz auch über Erfahrungen auf kommunaler Ebene war hochinteressant und keine der vielen Teilnehmerfragen, auch zu „heißen Eisen“ blieb im konstruktiv geführten Gespräch ohne zufriedenstellende Antwort.


Da lag es nahe, dass die christdemokratischen Mittelständler und der Unionsnachwuchs schon auf der Heimfahrt ihre Eindrücke der Exkursion positiv verarbeiteten und bilanzierten: „Die Reise zum rheinischen Landesparlament hat sich gelohnt! Den Dialog zwischen Volksvertretern und Bürgern kann man unbedingt als permanent positives Kommunikationsmittel empfehlen!“

05.02.2016

CDU-Bürgersprechstunde mit Sabine Verheyen MdEP

Auch 2016 besucht unsere Europaabgeordnete Sabine Verheyen MdEP die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Monschau, auf der Tagesordnung stehen aktuelle europapolitische Themen, die für den Grenzraum von Bedeutung sind. 
 
Im Vorfeld findet eine Bürgersprechstunde in den Räumen der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Monschau statt.
Wir freuen uns, gemeinsam mit Sabine Verheyen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger einladen zu können und sind offen für Anregungen, Fragen, Sorgen und Nöte! Gerne versuchen wir zu helfen.

Mo., 15. Februar, von 18.00 bis 19.00 Uhr
in den Räumen der CDU-Fraktion: Rathaus, 4. Etage, Raum 401/402.
In dieser Zeit erreichen Sie uns auch telefonisch: 02472-81 251.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

20.12.2015

Ein frohes Weihnachtsfest
und ein glückseliges Jahr!

 

Das Jahr 2015 stand in Monschau ganz im Zeichen von Paul Siebertz, der am 10. Mai sein
100. Lebensjahr vollendet hätte. Viele kennen seine Eifelmotive, die jüngst auch in einer
Ausstellung des Kunstkreises Nordeifel im Monschauer Aukloster zu sehen waren.
Wenige aber nur kennen dieses spät entstandene Wintermotiv, das Siebertz 1995 gemalt
hat. Das farbige Ölgemälde zeigt Impressionen des rauhen Eifelwinters im Monschauer
Land und trägt den Titel: „Im Venn vor dem Schneesturm“. Entstanden ist so ein
schlichtes und zugleich schönes Kunstwerk mit tiefer Ausdrucksstärke. Dem akademischen
Kunstmaler ging es zeitlebens nie „um geschmäcklerische Extravaganzen“, sondern
um eine Darstellung, die sich „an ein Empfinden“ wendet, das „ohne kompliziertes
Interpretationsbemühen geradewegs zur künstlerischen Aussage“ findet.
Dieses Empfinden des Winters zu erleben wünschen wir Ihnen!