Steckbrief

58 Jahre

römisch-katholisch

geschieden

glückliche Mutter eines erwachsenen Sohnes

Kommunalbeamtin mit Leib und Seele

Hobbys: Bauerngarten, Lesen, Kultur


Sie sind seit 38 Jahren in der Verwaltung, wie ist die Idee entstanden, sich kommunalpolitisch zu engagieren?

Aus einer Liebe und einem Verantwortungsgefühle für unseren Lebensraum, unsere Region. Und aus der Freude und Motivation heraus, Prozesse aktiv gestalten zu wollen.


Nun sind Sie seit 11 Jahren Bürgermeisterin der Stadt Monschau. Was gefällt Ihnen besonders gut an diesem Amt?

Die Bürgernähe und damit verbundenen, zeitnahen, für unsere Bürger konkret spürbaren , Gestaltungsmöglichkeiten, deren Anliegen aufzugreifen und helfen zu können.


Was sind die wichtigsten Ziele, die Sie bisher erreichen konnten?

Eine durch alle Parteien getragene Haushaltssanierung unserer Stadt Monschau, die uns trotzdem bzw. gerade, ermöglicht, zukunftsweisen Themen zu realisieren. Trotz aller Sparzwänge, eine lebendige und lebenswerte Heimat für alle Bürgerinnen und Bürger in Monschau zu bewahren und weiterzuentwickeln.


Apropos Zukunft: Wo sehen Sie die Stadt Monschau in 10 Jahren?

Monschau als eine moderne Stadt, die Tradition wahrt, mit einem Mix aus Jung und Alt in allen Dörfern, mit guten Versorgungsstrukturen, einer zeitgemäßen modernen Mobilität mit Schnellbusanbindungen zu den Hauptbahnhöfen nach Aachen und Kall, mit flexibler Mobilität über den Netlinerbetrieb in die Nachbarkommunen und nach Eupen und mit einem hohen Freizeitwert.

Dem Leitbild der Stadt folgend wird Monschau ein lebendiger Mittelpunkt von Tourismus, Freizeit, Kultur und Vereinsleben sein. Durch digitale Anbindungen werden sich bestehende und neue, innovative Unternehmen in einer intakten Umwelt mit hohem Freizeitwert Marktchancen erarbeitet haben.


Wenn Sie nach einem anstrengenden Büro-Tag und abendlichen Sitzungen nach Haus kommen, wie schalten Sie ab?

Ich gehe eine Runde durch den Garten, genieße die frische Luft und freue mich, was alles über Tag gewachsen ist.

 


Kurze Nachfrage: Der Bauerngarten wirft ja sicher immer Obst und Gemüse ab, was ist denn Ihr Lieblingsgericht?

Alles mit Kartoffeln und frischem Gemüse und Salat!