Häufig gestellte Fragen zur Bürgermeisterwahl

Im laufenden Wahlkampf kamen immer wieder viele Bürger mit Fragen zur Bürgermeisterwahl auf uns zu.

 

Die häufigsten Fragen möchten wir hier kurz beantworten.

 

1. Wer darf in Monschau bei der Bürgermeisterwahl teilnehmen?

Jeder deutsche Staatsbürger und jeder Bürger eines anderen EU-Staates darf seine Stimmen abgeben, wenn er das 16. Lebensjahr vollendet hat und ab spätestens dem 30. April 2022 seinen Hauptwohnsitz in Monschau hat. Von der letzten Bürgermeisterwahl bis zur Wahl am 15.05 gibt es über 160 Erstwähler


2.  Wann wird gewählt?

Jeder hat eine Stimme: Am 15. Mai finden die Bürgermeisterwahlen und die Landtagswahlen statt. Die Wählerinnen und Wähler haben zwei Stimmen: eine für die Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkreis und eine für die Zusammensetzung des Landtags nach Parteien.

 

Aber immer nur ein Kreuz pro Stimmzettel bei der Bürgermeisterwahl und zwei bei der Landtagswahl...

 


3. Wer darf als Bürgermeister kandidieren?

Man muss mindestens 23 Jahre alt sein, seinen Hauptwohnsitz in Deutschland haben und die deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines anderen EU-Landes besitzen.
 


4. Was ist die Aufgabe des Bürgermeisters?

Er ist der Vorsitzende des Rates und Chef der Verwaltung, steht also an der Spitze von Rat und Verwaltung.
 


5. Wann ist das Wahllokal geöffnet?

Von 8 bis 18 Uhr.
 


6. Was muss ich zur Wahl im Wahllokal mitbringen?

I.d.R. Wahlbenachrichtigung und Ausweis o.ä., in diesem Jahr bitte auch die Corona-Verodnungen beachten (ggf. Mundschutz).
 


7. Was muss ich tun, um an der Briefwahl teilzunehmen?

Dafür gibt es verschiedene, unkomplizierte Wege- die auf der Wahlbenachrichtigung erklärt werden oder auf der Homepage der Stadt Monschau.
 


8. Wann und wo werden die Ergebnisse veröffentlicht?

Wahlkreisbezogen abends im Rahmen der öffentlichen Auszählung in den Wahllokalen, ansonsten am Wahlabend auf der Internetseite der Stadt Monschau bzw. der StädteRegion Aachen.